069 874030100

Effiziente Schmerztherapie von Knochenmetastasen

 

Knochenmetastasen sind Tochtergeschwülste eines Primärtumors und ein Indiz, dass eine systemische, also weitgreifende Tumorerkrankung vorliegt. Bei mehr als 70 % der Betroffenen lösen sie beträchtliche Schmerzen aus. Gründe dafür sind die verminderte Stabilität des erkrankten Knochens und die Infiltration des Tumors in die Knochenhaut. Effiziente Schmerzlinderung bietet hier die Behandlung mit MRgFUS.

Klinische Studien belegen, dass 64% der Patienten über eine erhebliche, mindestens 3 monatige Schmerzlinderung berichten. 23% der Patienten geben sogar eine vollständige Schmerzfreiheit an. Der Effekt der Schmerzlinderung tritt innerhalb weniger Stunden nach der Behandlung ein.

 

MRgFUS von Knochenmetastasen

 

Die Behandlung erfolgt in Vollnarkose. Der Patient liegt in unserem MRT-Gerät, mit dem der Knochentumor zunächst abgebildet wird. Die Fokussierung der Ultraschallwellen hängt von der Beschaffenheit des Knochentumors ab. Ist die Knochengrenze vollständig zerstört wird der Brennpunkt in das Tumorgewebe gelegt. Ist die Knochengrenze hingegen intakt wird die sensibel innervierte Knochenhaut mit Hilfe der Ultraschallwellen denerviert. In beiden Fällen kommt es zur schnellen Schmerzlinderung.

Die Behandlung erfolgt unter kurzstationären Bedingungen und wird von den Patienten gut toleriert. Vorbehandlungen haben keinen Einfluss auf die Therapie.

Anwendungsgebiete

  • Schmerzhafte Knochenmetastasen

Vorteile der Therapie

  • 64 % aller Patienten zeigen eine beträchtliche, mindestens dreimonatige Schmerzlinderung, 23 % werden schmerzfrei (Hurwitz et al.).
  • Der Effekt tritt in der Regel innerhalb von einigen Stunden nach der Therapiesitzung ein.  
  • Bei Bedarf kann die Behandlung wiederholt werden.
  • Kein Risiko einer Tumorzellverschleppung, da die Therapie nicht-invasiv ist, d.h. ohne Skalpell, Nadel oder Katheter erfolgt.
  • Gesundes Gewebe bleibt unangetastet.
  • Eine anschließende Strahlentherapie oder operative Stabilisierung ist möglich.

Literatur

Magnetic resonance-guided focused ultrasound for patients with painful bone metastases: phase III trial results.
Hurwitz MD, Ghanouni P, Kanaev SV, Iozeffi D, Gianfelice D, Fennessy FM, Kuten A, Meyer JE, LeBlang SD, Roberts A, Choi J, Larner JM, Napoli A, Turkevich VG, Inbar Y, Tempany CM, Pfeffer RM.
J Natl Cancer Inst. 2014 Apr 23;106(5).

wir bieten MRgFUS Therapie an unserem standort

Radiologie im Triamedis Ärztehaus

T. +49 69 874 03 01 00 | PRAXIS@RADIOLOGIE-DÜX.DE

KONTAKT

KONTAKT Düx

Standort Frankfurt

Steinbacher Hohl 4
60488 Frankfurt am Main
T. +49 69 874 03 01 00
F. +49 69 874 03 03 99

Standort Königstein

Sodener Straße 43
61462 Königstein im Taunus
T. +49 6174 968 52 00
T. +49 6174 20 46 52
F. +49 6174 20 45 54