069 874030100

modernste Technik & geringstmögliche Dosis in der Brustdiagnostik

 

Die Mammographie wird zur Früherkennung von Brustkrebs, zur Abklärung auffälliger Befunde in der Sonographie oder von Tastbefunden eingesetzt. Speziell noch nicht tastbare Tumoren können durch eine Mammographie erkannt werden. Die Mammographie ist besonders genau in der Darstellung winziger Verkalkungen im Brustgewebe. Diese sogenannten Mikroverkalkungen weisen ggfs. auf Brustkrebs hin.

In unserer Praxis kommt eine volldigitalisierte Mammographie mit dem höchstmöglichen technischen Gerätestandard zum Einsatz. Unsere 2017 neu in Betrieb genommene Mammograpie arbeitet mit einem modernen Detektorsystem und spart so gegenüber herkömmlichen Mammographiegeräten bis zu 20% Strahlendosis ein.

Neben der klassischen 2D-Mammographie, bei der die Brust in zwei Ebenen dargestellt wird, bieten wir auch die 3D-Mammographie bzw. Tomosynthese an. Diese Form der Mammographie arbeitet mit mehreren Aufnahmen aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Die erzeugten Bilder werden in einem Rechenprozess zu einer dreidimensionalen Darstellung zusammengeführt, die das Gewebe in seiner Gesamtheit abbildet. Insbesondere bei Frauen mit dichtem Drüsengewebe ist die 3D-Mammographie genauer, wie repräsentative Studien zeigen!

Vor der Untersuchung

Die Mammographie sollte in der ersten Hälfte des Zyklus, etwa 1 Woche nach der Regelblutung, durchgeführt werden. In dieser Zyklusphase ist das Drüsengewebe aufgelockert, sodass die Brust nicht so druckempfindlich ist.

Im Umkleideraum, der direkt an den Untersuchungsraum grenzt, machen Sie Ihren Oberkörper bis zur Taille frei. Bitte verwenden Sie am Untersuchungstag keine Cremes oder Puder! Falls Sie dennoch Deo oder Creme im Brust- oder Achselbereich benutzt haben, entfernen Sie diese bitte mit einem Reinigungstuch, da sonst die Qualität der Röntgenbilder leiden kann.

Falls in der Vergangenheit schon eine Mammographie außerhalb unserer Praxis durchgeführt wurde, sollten Sie die Voraufnahmen zum Vergleich mitbringen.

Während der Untersuchung

Üblicherweise werden pro Brust zwei Aufnahmen in unterschiedlichen Ebenen angefertigt. Um bei möglichst niedriger Strahlung hochwertige Bilder zu erhalten, ist es notwendig, die Brust zu komprimieren. Am wenigsten unangenehm ist dies in der ersten Hälfte Ihres Monatszyklus, weil dann das Gewebe weniger druckempfindlich ist.

Bei der 3D Mammographie bzw. Tomosynthese werden aus verschiedenen Winkeln Aufnahmen der Brust erzeugt. Die 3D Untersuchung dauert nicht länger wie eine 2D Mammographie.

Danach werden die Aufnahmen nachverarbeitet und an den Befundungscomputer übertragen. Das dauert wenige Minuten. Die Auswertung der Aufnahmen erfolgt unmittelbar nach der Untersuchung und das Ergebnis wird mit Ihnen direkt besprochen.

Anwendungsgebiete

  • Klärung von auffälligen Tastbefunden
  • Klärung auffälliger sonographischer Befunde
  • ergänzende Brustkrebsvorsorge für Patientinnen zwischen 50 und 70 Jahren
  • Früherkennung bei Patientinnen mit familiärem Risiko

Gegenanzeigen

  • Schwangerschaft

 

Vorteile des Verfahrens

  • Die digitale Mammographie bildet selbst kleine Karzinome und deren Vorstufen in Abhängigkeit von der Dichte des Drüsenparenchyms ab.
  • Die 3D-Mammographie bzw. Tomosynthese verbessert vor allem bei Patientinnen mit dichtem Drüsenparenchym (ACR c und d) die diagnostische Genauigkeit.
  • Digitale Mammographie, Mammasonographie und Tastbefund haben eine sehr hohe diagnostische Wertigkeit, um ein Mammakarzinom auszuschließen.

Unsere besonderen stärken

  • Prof. Dr. Düx ist auf die Diagnostik des Mammakarzinoms spezialisiert und setzt die 3D-Mammographie bzw. Tomosynthese schon seit mehreren Jahren als zuverlässiges Diagnoseverfahren ein.
  • Das von uns eingesetzte Mammographie/Tomosynthesesystem neuester Bauart reduziert die Strahlendosis signifikant.
  • Die Befunde werden durch Prof. Dr. Düx gleich im Anschluss an die Untersuchung persönlich mit der Patientin besprochen.
  • Bei uneindeutigen Befunden wird auf Wunsch direkt eine Sonographie oder MRT durchgeführt, damit die Patientin ohne Wartezeit Klarheit über eine mögliche Erkrankung erhält.
  • Als Bestellpraxis für selbstzahlende Patienten können wir zeitnahe Termine ohne Wartezeiten anbieten.

wir bieten Brustdiagnostik an unserem standort

RADIOLOGISCHES ZENTRUM IN KÖNIGSTEIN
(Privatpraxis)

T. +49 6174 968 52 00 | PRAXIS@RADIOLOGIE-DÜX.DE

KONTAKT

KONTAKT Düx

Standort Frankfurt

Steinbacher Hohl 4
60488 Frankfurt am Main
T. +49 69 874 03 01 00
F. +49 69 874 03 03 99

Standort Königstein

Sodener Straße 43
61462 Königstein im Taunus
T. +49 6174 968 52 00
T. +49 6174 20 46 52
F. +49 6174 20 45 54